Samstag, Mai 25, 2024
StartHome of ComedyDigital MediaJour Fixe - die neue Sitcom im Kopf

Jour Fixe – die neue Sitcom im Kopf

Mit allerhand Prominenz im Gepäck launcht FYEO (For your ears only) eine handfeste Radio Sitcom. Die hohe Gagdichte und das simple Setup machen diese Serie zu einem leicht verdaulichen Comedy Snack. Warum es sich lohnt, mal reinzuhören.

Die Liste an klassischen TV-Sitcoms ist kilometerlang. Seinfeld, Alf, Frasier, Two & a half man, Hör mal, wer da hämmert und so weiter und so fort! Wer hätte gedacht, dass die Ursuppe der Sitcoms, wie wir sie heute kennen, das Radio war. Kleiner Fact am Rande: Als die erste Radio-Sitcom I Love Lucy 1948 fürs TV aufgezeichnet wurde, hat man das vor echtem Publikum gemacht. Zwei bis drei Settings, ein konstantes Setup und immer wiederkehrende Situationskomik. Die Lacher vom Live-Publikum wurden aufgezeichnet und gehörten damit zur Show. Um diese Tradition beizubehalten, leiden viele Sitcoms unter künstlichen Konservenlachern. Aber damit genug vom Tech-Talk. Zurück zu den Startuppern. Im Prinzip auch eine klassische Sitcom: Feste Settings, festes Setup und haufenweise Situationskomik.

Als Hörer rutscht man schnell ins Setting und versteht, was läuft: 

Die frisch gebackene BWL Studentin Anna freut sich wie ein Schnitzel über ihren ersten Job beim Start-up “Redando” – natürlich als Vice President of Finance. Schnell wird klar, dass das Konfliktpotenzial zwischen der “Spießerin” Anna und den schrägen Start-up Vögeln vorprogrammiert ist und genug Setup für haufenweise Gags liefern wird. Und das tut es auch. Man sieht förmlich die durchgestylten Hipster Yuppies, wie sie durch ihre Coworking-Spaces schweben und sich mit kreativer Selbstgefälligkeit übertrumpfen. Auch die zynische Ähnlichkeit von Redando zum Adjektiv “redundant” ist nicht von der Hand zu weisen und ein netter Seitenhieb auf Startups, auf die die Welt nicht gewartet hat.

Hinsichtlich der unternehmerischen Luftschlösser ploppen unweigerlich dezente Erinnerungen an das Wirecard Fiasko auf.

Damit der verbale Schlagabtausch in halsbrecherischer Geschwindigkeit nicht zum undurchdringlichen Dialogdickicht verwildert, sind ein gutes Drehbuch, eine gute Produktion und vor allem ein gutes Casting gefragt. Hinter jedem dieser drei Punkte lässt sich ein Checkmark setzen. Die Autoren sind Dudes vom Fach: Albert Bozesan greift regelmäßig zu den Open Mics der Nation, Robert Sladeczek ist Musiker und hat das Intro produziert. Und last but not least gehört der Comedyautor und Grimmepreisträger Tommy Krappweis zum Autorenteam. Der alte Hase hat schon bei RTL Samstag Nacht die Pointen getippt und andere Highlights auf den Bildschirm gebracht – Bernd das Brot zum Beispiel. 

Damit das Kino im Kopf auch große Bilder hinterlässt, hat sich der Sender zusätzlich noch namhafte Sprecher wie Hugo Egon Balder, Wigald Boning, den Grimmepreisträger Marti Fischer oder die Moderatorin Arlett Drexler gegönnt. Die im Juli 2020 gelaunchte Hör-Sitcom wird Woche für Woche um eine neue Folge bereichert. Insgesamt wurden für die erste Staffel 12 Folgen produziert. Den Trailer und die erste Folge kann man sich bei FYEO kostenlos anhören. Für einen unlimited Zugang werden monatlich 4 Euro 99 fällig. Doch mit diesem Geld erhält man obendrein noch Zugriff auf einen Pool aus 800.000 Podcasts, Hörspielen und anderen FYEO Originals wie zum Beispiel der Comedyserie Callboy und diverse Dramen, Krimis oder spannende Reportagen. Also, App herunterladen und Sitcom im Kopf laufen lassen. 

RELATED ARTICLES

Most Popular